Montag, 26. Dezember 2016

Falls ihr noch nicht genug von süßen Leckerein habt, oder falls ihr noch ein superschnelles Weihnachtsbesuch-Mitbringsel  benötigt, oder falls ihr euch selbst noch etwas Leckeres gönnen möchtet, dann solltet ihr jetzt am besten weiterlesen.

Denn hier kommt das schnelle Rezept für einen Kokoslikör (ohne Erhitzen), von dem man nicht genug bekommt.



Im Prinzip ist er sehr einfach herzustellen, wenn man einen Standmixer hat. Und ich bin sicher, dass viele von euch so ein Teilchen im Schrank oder unter dem Weihnachtsbaum stehen haben. 

Dienstag, 20. Dezember 2016

Weihnachtswerkeln und was so daneben geht ....

Weihnachtswerkeln ... das tun wir derzeit doch alle irgendwie. 
Die einen weniger, die anderen mehr. 



Da bei uns das Weihnachtsfest recht unkompliziert und wenig organisiert abläuft (wir sind sowieso meist außer Haus), muss ich nicht viele Vorbereitungen treffen. Aber ein paar kleine Weihnachtswerkeleien gibt es dann doch.

Dienstag, 13. Dezember 2016

Wärmflaschen-Überzug für den Mann

Sobald der Winter kommt, werden bei mir die Stricknadeln ausgepackt. Und zum Warmlaufen gab es als erstes Projekt der Saison eine
Wärmflaschenhülle für den "coolen Mann".



Ja, ihr hört richtig. Auch Männer brauchen manchmal etwas Hitze von außen ... und damit dies nicht zu mädchenhaft wirkt, gibt's eine extra Hülle für den Herrn.

Dieser Überzug passt für eine "normale" Wärmflasche mit 20cm Breite. Und falls jemand Lust hat, sie nachzustricken, dann nur zu!

Montag, 5. Dezember 2016

Köstlichkeit zum Schlürfen - Mein Heißer Engel

Was gibt es in der Adventszeit schöneres, als sich in der Kälte mit roten Nasen an einer heißen, duftenden Tasse Glühwein oder so festzuhalten, hin und wieder daran zu nippen und die Weihnachtsmarkt-Düfte tief zu inhalieren.

Am liebsten nippe ich bei solchen Gelegenheiten an einem Heißen Engel. Ein Heißgetränk, dessen Alkoholgehalt sich in Grenzen hält und totaaaaal lecker schmeckt. Neben dem Heißen Nikolaus ist es seit Jahren mein Favorit unter den Wintergetränken.


Zuhause mache ich mir diese Leckerei übrigens nach einem eigenen Rezept, das ich heute sehr gerne mit euch teile. 

Freitag, 2. Dezember 2016

Kein Adventskalender für mich

Ob ihr es nun glaubt oder nicht ...


Ich habe es doch tatsächlich geschafft, dass ich am 2.Dezember ohne eigenen Adventskalender hier sitze. Hey, wie blöd ist das denn!?

Montag, 28. November 2016

DIY: Und wieder ein Adventskalender

Ein bisschen habe ich mich inzwischen ja schon anstecken lassen vom beginnenden Weihnachtstrubel hier im Internet und anderen Medien. Und ein bisschen Weihnachtsdeko ist inzwischen auch bei uns eingezogen. Hauptsächlich in Weiß und mit viel Lämpchen und Kerzenschein. Dezent, aber immerhin. 

Zudem freue ich mich, dass der Adventskalender inzwischen per Post bei der Empfängerin angekommen ist... (hallo Lena-Schatz!). Denn nun kann ich ihn euch auch zeigen:



Montag, 21. November 2016

Refashion: eine Tasche plus Lederfransen ist gleich oho!


Vor ein paar Wochen schon lief mir auf dem Flohmarkt eine Handtasche aus extra-weichem, rohweißem Leder zu.
Es war Liebe auf den ersten Griff - das Leder fasst sich so unglaublich gut an, daher konnte ich es erst gar nicht glauben, dass die Tasche nur 1,50 € kosten sollte. 

Mittwoch, 16. November 2016

Upcycling in Weiß

Im letzten Post gab's für manche von euch vielleicht ein bisschen zuviel Schwarz.

Darum zeige ich heute, dass man hässliche Entleins aus Porzellan und Keramik auch mit weißer Farbe recht hübsch verändern kann. 


Im Prinzip muss man die Gefäße nur supersauber machen, wenn sie zu glatt sind, mit feinem Schleifpapier die Oberfläche leicht anrauhen und dann mit Acrylfarbe anmalen.

Auch hier habe ich ein paar VORHER - NACHHER Bilder für euch: 

Montag, 14. November 2016

Upcycling: Alte Vasen und Tafelfarbe passen gut zusammen

Alte Vasen und Krüge haben oft sehr originelle Formen. Dagegen sind die Farben und Oberflächen leider meist ziemlich scheußlich, so dass man die guten Stücke weder weiterverwenden noch vorzeigen will. Sie fristen höchstens noch in den hintersten Ecken des Schrankes ein vergessenes Dasein.

Im Laufe der letzten Wochen habe ich einige dieser bedauernswerten Stücke ans Licht gezogen und ihnen mit schwarzer Tafelfarbe eine neue Chance gegeben.



Auch Blumentöpfe sind übrigens dankbare Opfer für Tafelfarbe ....



 Aber hier nun die vorher - nachher Vergleiche für euch:


 und die hier


oder diesen Krug  ....

Letzendlich sah ich nur noch Schwarz 😎 (Hey! Endlich gibts emojis bei blogger!)
 
Natürlich kann man sich darauf nun mit Kreide austoben.




Für die Herbst-Deko taugen sie schon mal.


Und ob sie bei der Winterdeko Verwendung finden ... na, das wird sich zeigen.

So. Und jetzt mache ich mich mal auf den Weg und sehe mich auf anderen Blogs nach Ideen für Adventskalender um.

Habt's schön!



Mittwoch, 9. November 2016

DIY: Selbstgenähte Visitenkarten

Manchmal braucht man sie doch 
die persönliche Visitenkarte




Als ich mich neulich auf den Weg nach Bamberg zum Kreativmarkt machte, wollte ich neben meinen geschäftlichen Visitenkarten auch „private“ Karten (also von meinem DIY Blog) mitnehmen. Natürlich lief mir im Vorfeld mal wieder die Zeit davon und schwupps war nur noch 1 Tag bis zum Termin übrig. Woher nun schnell noch Visitenkarten bekommen??? 

Donnerstag, 3. November 2016

DIY: Bunte Blätter und eine Kerze



So ganz kann ich mich noch nicht damit abfinden, dass überall schon feste für Advent und Weihnachten geplant und gewerkelt wird. Ich befinde mich noch komplett im Herbstmodus.

Sowohl körperlich 



als auch geistig: Denn beim Selbermachen dreht sich alles noch um den Herbst.

Und da der Herbst mir beim Spazierengehen eine Menge bunter Blätter vor die Füße geweht hat, sind ein paar davon in die Presse gewandert und wurden anschließend bemalt.





Mit Acrylfarbe in Kupfer und sonstigen Stiften in metallic Farben.
Mit Streifen, Punkten und Kringeln.


 Das macht voll Spaß. Ich wollte gar nicht mehr damit aufhören.



So bin ich doch noch zu einer kleinen Herbstdeko gekommen.

Vor allem passen die Blätter perfekt zu meiner neuen Kerze, die ich aus Kerzenresten gegossen habe. 



Ein echt dickes Ding. 
Ich hatte nämlich noch heißes Wachs übrig vom "Brenndingse" machen. Klick HIER, wenn du nicht weißt was Brenndingse sind. 

Die Gießform für die Kerze war eine leere Kilodose vom Gemüsebrühepulver. 
Als Kern mit Docht dient eine zerkratzte Stumpenkerze vom letzten Advent. 


Verschiedene Rottöne gemischt mit viel weißem Wachs haben eine hübsche Farbe ergeben, die gut zu meinen bunten Blättern passt. * freu *


Und wenn ich meine Herbstdeko satt habe, dann verbrenne ich sie einfach im Ofen. Zusammen mit meinen frisch hergestellten Brenndingsen (also den selbstgemachten, superpraktischen Ofenanzündern)

Wie sieht's bei euch aus ... 
werkelt ihr auch schon für Advent und Weihnachten?
(Ich hoffe, ihr macht mir jetzt kein schlechtes Gewissen!).


Ich bin heute dabei: RUMS


Samstag, 29. Oktober 2016

DIY: Pimp your Parkscheibe _ ein Papier Upcycling

 
Bei uns hier aufm Land braucht man sie noch. 


Die Parkscheibe.



Darum muss man sie im Auto ständig griffbereit

haben, denn sonst gibt's beim 
Parken ein Knöllchen von 
der lieben Politesse. 
(Was für ein schlimmer Job!!).

Der langjährige Gebrauch ist an meiner Parkscheibe nicht spurlos vorübergegangen. 

Da lag sie nun. 
Total zerfleddert.
 

Dienstag, 25. Oktober 2016

DIY: Bat Bows - Fledermäuse am Hals

Habt ihr auch das Gefühl, dass die Zeit rennt und rennt und rennt? 
Kaum angefangen, ist der Oktober schon fast wieder vorbei und von allen Seiten bekommt man den Hinweis, dass man sich endlich auf Weihnachten vorbereiten soll. Pfff! Ich kann das noch nicht.
Ihr schon? 


Ich habe mich nämlich gerade
erst damit angefreundet,
dass in ein paar Tagen Halloween ist.  


Mal ehrlich, das ist ja nicht so wirklich mein Fest und kleine Geister haben wir keine mehr im Haus, so dass mir auch die Gelegenheit für spontane Horror-Aktivitäten fehlt. Naja. 

http://vonkarin.blogspot.de/2015/10/diy-sugar-skull-leuchte.html
 Das war mein Halloween Beitrag vom letzten Jahr -- klick auf's Bild, um ihn zu sehen.

Aber natürlich habe ich größtes Verständnis für alle, die diese Gruselfestivität anständig feiern möchten. Deshalb habe ich mich auch an BAT BOWS gewagt. 

Kleine Fledermaus-Schleifen, die man sich um den Hals, den Kopf, den Arm binden, sich ins Haar stecken oder auf einen Ring kleben kann.
 

Anleitungen für ähnliche Schleifen gibt es genug im WWW – mir persönlich gefiel es am besten, wie Vera vom wundervollen Blog Nicest Things diese Bat Bows hergestellt hat. Daran habe ich mich mit meiner Version angelehnt.


 

Wenn ihr also sehen wollt, wie diese Schleifen gemacht werden, dann lest gerne weiter. 

Montag, 24. Oktober 2016

Besuch auf dem DIY DesignMarkt in Bamberg

Im schönen Bamberg war gestern der erste DIY DesignMarkt. Angekündigt via Facebook  und von mir freudig erwartet, fand er in der Kongress & Eventhalle an der Regnitz statt.


Ich fuhr also die 160 km gen Norden, um mir viel kreative Luft um die Nase wehen zu lassen. So war die Hoffnung.

Ich/wir haben den Markt soooo freudig erwartet, dass wir eine volle Stunde zu früh waren. Gott sei Dank war das Wetter recht schön, so dass wir noch ein paar Meilen spazieren gehen konnten.



Immer der Regnitz entlang rauf und runter.

Samstag, 15. Oktober 2016

Upcycling: Geometrische Kerzen und welche mit Kakao ...

Nun wird es schon recht früh dunkel am Abend und da mache ich es mir sehr gerne kuschelig zu Hause. Am liebsten mit beruhigendem Kerzenschein. Darum war es an der Zeit, dass ich meinen Kerzenvorrat aufstocke, bevor die richtig dunklen Tage des Jahres kommen. 

Doch dieses Mal wollte ich etwas Neues ausprobieren, denn ich bin auf ein superschönes Tutorial für Geometrische Kerzen gestoßen, und zwar auf dem wunderbaren Blog 
HOW DID YOU MAKE THIS:





Also habe ich meine Wachsreste nach Farben sortiert und in sauberen Konservendosen im Wasserbad geschmolzen.

Mittwoch, 12. Oktober 2016

10 Psychologische Alltagstipps (Teil 2)

Endlich!
Mein Laptop ist wieder in Betrieb (yippie!) und ich kann euch die nächste Portion psychologischer Alltagstricks für den Umgang mit euren lieben Mitmenschen servieren. 

Lasst uns beginnen!



Montag, 10. Oktober 2016

DIY: Wärmekissen - Rapssamen zum Kuscheln

Und erstens kommt es anders .... 

Eigentlich wollte ich den 2. Teil  meiner "Psychologischen Alltagstipps" schon lange online haben ... nur komme ich im Moment nicht an die Daten auf meinem Laptop heran.
*grummel* 
Netzteil kaputt.
Morgen kommt endlich das neue.
Hoffentlich.


Inzwischen kann ich euch aber zeigen, was ich mir am Wochenende gegen die Herbstkälte genäht habe.  Ein super-anschmiegsames Wärmekissen. Also eigentlich mehrere davon ... denn man weiß ja nie.
  
Diese Kissen sind nicht mit Kirschkernen gefüllt, sondern mit kleinen Raps-Samen. Die gibt es recht günstig im

Freitag, 30. September 2016

11 Psychologische Alltagstricks (Teil 1)

 
Ich habe euch noch gar nicht erzählt, dass ich auf meine alten Tage wieder unter die Studenten gegangen bin. Ein klein wenig, immerhin. 

Vor 8 Wochen habe ich ein Fernstudium begonnen, das ich gut neben der Arbeit (und neben den ganzen DIY Projekten) schaffen kann. Eine Freizeitbeschäftigung der besonderen Art.
 

Viele viele Jahre nach Schule und Uni wage ich mich also auf Neuland: ich will mir fundierte Kenntnisse im Bereich des Social Media Mangements aneignen
Das alles wird etwa 12 Monate dauern.
Zwei davon habe ich bereits hinter mir.
Und was soll ich sagen... es macht mir total viel Spaß. Fordert mich und meinen Kopf und ich lerne so viel Neues.





 

Deswegen bin ich natürlich sehr viel im WWW unterwegs und kürzlich sind mir dabei ein paar super-hilfreiche psychologische Alltagstipps („psychologische Life-Hacks") untergekommen, die ich euch unbedingt vorstellen möchte.


Donnerstag, 22. September 2016

DIY: gehäkelte Bast-Clutch

Ich gehe immer mit Tasche aus dem Haus. Mit einer großen Tasche. Denn ich bin nun mal der Taschen-Typ "Je-größer-desto-besser-damit-der-ganze-Hausrat-reinpasst"

Täglich schleppe ich ein echtes Ungetüm von Tasche mit mir herum, die alles enthält, was man so den Tag über - oder bei einem längeren Abenteuerurlaub (*hüstel*) - so brauchen könnte. 

Aber manchmal geht mir meine Monster-Bag einfach auf den Geist und ich sehne mich nach Minimalismus. Weniger ist manchmal eben mehr. 

Na, wenn das nicht nach einer Clutch schreit!



Schon lange hat eine bestimmte Häkeltasche meine Begehrlichkeit geweckt. 
Ich habe sie vor einiger Zeit auf Pinterest entdeckt und ihre Spuren zurückverfolgt ... bis zu einer US-Bloggerin, die dafür sogar ein Tutorial anbietet.  

Schaut mal vorbei auf  www.deliacreates.com



Allerdings habe ich dazu andere Materialien als Leder und Wolle/Garn verwendet. 
Ich machte quasi eine 'vegane' Version der Clutch, indem ich auf Kunstleder & Bast zurückgriff. 

Dienstag, 20. September 2016

Kräuter haltbar machen

Es ist Erntezeit .... auch für meine Balkonkräuter.

Die letzten Sommerwochen haben das Grün auf meinem Balkon explodieren lassen. Es gibt also genug von jedem Kraut, damit ich auch im Winter noch etwas davon habe.

Ja, natürlich schmecken sie auch frisch gepflückt ganz herrlich ...
Zum Beispiel frische Pfefferminze im Himbertee; hmmmm!



Schaut mal - meine Pfefferminze hat die Sonne eingefangen.

Sonntag, 18. September 2016

Upcycling: Drahtkörbe mit Farbe

Körbe & Körbchen kann man ja nie genug haben, findet ihr nicht auch?

Darum habe ich zwei angerostete Drahtkörbe aus den 90ern von ihrem Kellerdasein befreit und ihnen mit Farbe eine zweite Chance gegeben. 

Einen davon habe ich mit hellblauer Kreidefarbe gestrichen und benutze ihn bereits den ganzen Sommer über als Obstkorb.



Freitag, 16. September 2016

Der fluffig-saftigste Zucchinikuchen überhaupt

Hej - ich bin zwar kein Foodblogger (meist ist das Essen schon weg, bevor ich es hätte fotografieren können ...), aber hin und wieder gibt es einige DIYs aus meiner kleinen Küche, von denen ich euch unbedingt erzählen muss. 

Wie zum Beispiel von diesem Rezept für den besten, fluffigsten, saftigsten, leckersten Zucchini Kuchen ever. 



Im Moment ist ja Erntezeit und viele von euch haben wahrscheinlich Zucchini aus dem Garten bis zum Abwinken. 

Sonntag, 11. September 2016

DIY: Und noch mehr Tafelfarbe

Nachdem der Topf mit Tafelfarbe schon mal offen war, haben sich noch einige Dinge gefunden, denen damit neues Leben eingehaucht werden konnte.  
Wollt ihr ein paar davon sehen?

Mein "Tablet" .... beliebig beschreibbar:




Und die dazugehörige Nachrichten-Tasse, für die allerdings Handspülen empfohlen ist.

Dienstag, 6. September 2016

Upcycling: Rahmen mit Tafelfarbe

 

Auf Instagram habe ich es schon kurz gezeigt.
Mein neuestes Upcycling Projekt: 



Die Verwandlung eines alten Bilderrahmens in eine Tafel.




Sonntag, 4. September 2016

Upcycling mit Gummihandschuh

Zieht ihr häufig Gummihandschuhe für die Haus- und Gartenarbeit an? Ich eher selten (stattdessen habe ich einen erhöhten Handcreme-Verbrauch). Aber wenn ich dann welche brauche und sie aus der Schublade hole, hat meist einer davon ein Loch.  Und schon ist er ein Fall für die Mülltonne. Viel zu schnell, wie ich finde.

Ha! ...und das ist jetzt jetzt meine Überleitung zum Thema Wiederverwenden & Upcycling. Denn ich habe etwas gefunden, wozu alte Gummihandschuhe wunderbar taugen. Ich schneide daraus bunte Gummiringe!
 

Dienstag, 30. August 2016

So lecker! Rezept zu Cold Brew Kaffee

Ganz ehrlich, ich war etwas skeptisch, als ich das erste Mal von einem COLD BREW Kaffee hörte. 


Geschmeckt hat er mir aber sehr. Mit paar Eiswürfeln und ein bisschen Milch drin. 
Sehr mild und gerade richtig für einen Sommernachmittag.

Und man macht ihn wirklich ohne Aufbrühen, Dampf oder hohen Druck. Er besteht nur aus gemahlenem Kaffee und kaltem Wasser.



Mittwoch, 24. August 2016

DIY: Balkon Makeover

Unser Balkon - das ist mein ganz persönlicher Rückzugsort.


Ich sitze dort und ruhe mich aus. 
Ich genieße die Sonne und lese, höre Hörbuch oder döse. 

Ich mach mir die Nägel, ich halte ein Pläuschchen mit der Nachbarin. 

Ich hege und pflege dort Kräuter, Blumen und Tomaten und ich schaue Nachts in die Sterne.


 

In diesem Sommer war es mal wieder nötig, dass ich ein bisschen frischen Wind auf den Balkon bekomme.

Unser Balkon ist etwas eigenartig. Er läuft um das halbe Haus herum. Also um die halbe Ost- und fast die ganze Südseite. Das ist toll. 
Wenn er nur nicht so verdammt schmal wäre ...

Montag, 22. August 2016

DIY: Haustüraktion mit Jeans & Fisch

Endlich .... 
Schon den ganzen August über bohrt in meinem Hirn der Gedanke, dass ich unseren Eingangsbereich dekomäßig auf Sommer trimmen will. Auch weil ich immer schmunzelnd die monatliche Linkparty "Haustür Dekoration" von Naddel (Verliebt in Zuhause!) und Nicole (Niwibo) verfolge.

 

http://verliebtinzuhause.blogspot.de/2016/08/Haustuer-Dekoration-aus-aller-Laender.htmlIm August wollte ich unbedingt mal wieder dabei sein; vor allem, weil das Monatsmotto HALLO WELT lautet.  Sehr schön, wie ich finde.
Und auch passend für meinen Treibholz Wegweiser zu unserem diesjährigen Urlaubsort.