Dienstag, 22. März 2016

Das war wohl nix mit Nagellack ...



Angefixt von Michaelas tollen Nagellackprojekten auf "Hello MiME"  habe ich mir unsere überzähligen Nagellack -Fläschchen bereitgestellt und mich frisch ans Werk gemacht. 
Blüten sollten es werden. Hübsche bunte Blüten und Blätter.

Hätte ich mir doch lieber vorher Michaelas Buch gekauft ... dann hätte ich mich a) nicht so plagen und b) am Ende nicht so enttäuscht sein müssen.

Aber Schwamm drüber - denn danach ist man immer klüger. :D


Ich zeige euch meine missglückte Nagellack-Aktion aber trotzdem.

Also ....


Zuerst bog ich aus dünnem Silberdraht  die Formen für die Blüten & Blätter. 



Dass diese von vorneherein viel zu groß waren, um mit Nagellack geschlossen werden zu können ... naja, vermutet hatte ich es, doch der Beweis stand noch aus.


Sie blieben natürlich auch nicht plan auf der Arbeitsfläche (abgedeckt mit Freezer Paper, damit nichts anklebt) liegen. Darum habe ich sie mit Maskingtape fixiert. So gut es eben ging.


Der Lack lief dann meist unschön über die Kontur hinaus.

"Macht nix", dachte ich. "Das schnippeln wir am Ende einfach weg."

 
Einige Schichten Nagellack wurden übereinander gepinselt.

Doch letzendlich beim Abnehmen von der Arbeitsfläche haben sich die (zu großen) Lackflächen einfach verabschiedet. 
*Gngngngn*



Also noch ne Schicht drüber. 
Und noch eine.

Am Ende blieb die Farbe dann dort, wo ich sie haben wollte. 
Ungefähr.

Nun ja. Von Weitem betrachtet sind meine Frühlings-Blümchen dann auch gar nicht soooo schlimm anzusehen.



Wenn man jedoch etwas näher hinsieht, dann sehen sie schon ziemlich zerrupft aus.



Aber wisst ihr was? Das lass ich jetzt so.

Sie bleiben jetzt erst mal im Bücherregal. Niemand kommt und drückt sich daran die Nase platt. 
Und wie gesagt - von Weitem geht's doch.



Vor dem nächsten Nagellack Projekt muss ich mir aber wohl erst Michaelas Buch besorgen .... 

Liebe Grüße an euch!



Zum heutigen Creadienstag 
nehm' ich die Blümchen trotzdem mit ...

Kommentare:

  1. Liebe Karin,
    ich finde es ganz schön mutig, dass du es bis zum Schluss durchgezogen hast. Ich hätte wahrscheinlich nach kürzester Zeit alles in die Ecke geschmissen. Mir gefallen deine Nagellackblüten sehr und sind wir mal ehrlich, von weitem erkennt niemand das da nicht alles perfekt ist. Ich finds gut :-))
    Ganz liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea, tja - ich muss Sachen einfach abschließen, damit ich das "offene Projekt" aus meinem Kopf bekomme. Darum bringe ich es zu Ende, auch wenn mir zwischenzeitlich klar wird, dass das Endergebnis vielleicht nicht wie erwartet ausfällt. Ich denke mir dann immer: "Augen zu und durch"!. :)

      Löschen
  2. Ich finde es toll, dass du auch ein "nicht perfekt gelungenes" Projekt zeigst!
    Und ich denke auch - wenn man nicht ganz genau hinschaut, ist es doch ein netter Farbtupfer, wenn auch nicht so gut gelungen wie erhofft :)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Karin,
    wie schade, dass Du nicht zufrieden bist. Ehrlich gesagt, finde ich, so schön in Scene gesetzt sehen sie doch richtig super aus!

    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Karin,
    von diesem Nagellackbuch hab ich jetzt auch schon ein paarmal gelesen, es macht mich echt neugierig, allzumal ich (wie vermutlich die meisten Frauen) unsäglich viele Nagellackfläschchen hier herumstehen haben, die mal dringend nach Verwendung schreien. Übrigens find ichs gar nicht schlimm, dass Dein Werk nicht perfekt geworden ist. So von weitem sieht man echt nix Verrupftes und ich finde, es zeichnet Dich vielmehr aus, dass Du auch mal was Unperfektes zeigst. Nix Öderes, wie immer nur schöne heile und perfekte Welt... das ist das Leben nicht und DIY-Projekte eben auch nicht immer ;)

    Sei ganz lieb gegrüßt,
    Pamy

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Karin,
    da schliesse ich mich an - einerseits finde ich es toll, dass du ein "nicht perfektes Projekt" postest und zudem sehen die ziemlich gut aus deine Blüten... Also mir gefallen sie - und dir wünsche ich, dass sie dich beim anschauen nicht zu fest nerven und dich an den Prozess sie zu machen erinnern ;-)
    Hab wunderschöne Ostern
    Lieber Gruss
    Debby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, eigentlich finde ich sie gar nicht mehr so übel und im Regal machen sie sich recht gut. Da dürfen sie jetzt gerne noch eine Weile bleiben. Danke vielmals für die liebe Aufmunterung!

      Löschen
  6. Hallo Karin, sowas hab ich auch schon mal gesehen und mich schon gefragt, ob das wohl funktionieren kann. Obwohl manche der Blüten etwas zerfetzt wurden, geht das doch offenbar besser als ich gedacht hätte. Und wie du sagst, von weitem sehen die Blümchen tiptop aus und das fällt überhaupt nicht auf. Vielleicht geht das nur wirklich gut bei kleineren Blütenblättchen. Ist sicher mal einen Versuch Wert. Ich wünsch dir alles Liebe, Nadia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, genau. Mal sehen, vielleicht versuche ich mich nochmals an kleinen Blüten. Nagellack steht hier noch genügend herum ... ;)

      Löschen
  7. Für den ersten Versuch ist es immerhin was geworden. Ich kenne mich, ich hätte mittendrin aufgegeben. Also Respekt für dein Durchhaltevermögen.
    Die nächsten Blumen werden sicher auch aus der Nähe betrachtet wunderschön.
    Und in der Natur sind auch nicht alle Blumen perfekt, die sind auch angeknabbert und gerissen ;-)
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Hi Karin, hihi... Das Buch hätte dir gar nichts genutzt. Das Projekt mit den Blüten hatte ich auch ausprobiert, weil ich es mal auf Pinterest gesehen hatte, und fand es auch nicht so gut. Die Blüten sehen echt niedlich aus, aber alles funktioniert nicht so richtig. Deshalb kam es auch nicht ins Buch. Ich habe damals am Schluss den Draht so eng gedreht, dass ich in der Luft mit dem Nagellackpinsel nur noch über den offenen Ring fahren musste. So hielt der Nagellack sofort perfekt. So ähnlich wie bei Seifenblasen - weisst du was ich meine? Aber was stellt man dann mit so kleinen Blütenblättern an? Deine Idee, die Drähte in die Vase zu stellen, ist ja genial! Gut, dass du so eine hübsche Vase hast. Die ist echt cool! Ganz liebe Grüsse zu dir... Michaela :-)

    AntwortenLöschen

Oooh - ein Kommentar, ein Kommentar! Wie mich das freut!
*** Ich komme auch immer gerne auf einen Gegenbesuch bei dir vorbei **