Mittwoch, 1. Februar 2017

Blätterteig im Waffeleisen

Es gibt Tage, da brauche ich Nachmittags einfach etwas Süßes zum Kaffee. Doch meist ist es zu viel, für mich alleine einen ganzen Kuchen zu backen. (Nicht, dass ich ihn nicht essen würde ...das ist ja das Problem...).

Somit sind für mich süße Kleinigkeiten perfekt, die sich schnell auf den Kaffeetisch zaubern lassen. Wie zum Beispiel .... 



Hin und wieder besorge ich Blätterteig aus dem Kühlregal, als kleinen Vorrat für den Kühlschrank. Denn daraus lassen sich schnell leckere Kaffeeteilchen backen. Und das nicht nur im Backofen.

Eine Blätterteilg-Platte schneide ich in 4 Teile. Jedes dieser Viertel wird dann zur Hälfte mit Füllung bestrichen. 

Zum Beispiel mit Apfelkompott & Marzipanbröckchen ...


 oder mit Nutella & Mandelsplitter.



Die Teigplatten dann zur Hälfte falten und mit einer Gabel am Rand entlang zusammendrücken, damit die Füllung nicht herausquillt.

So legt man sie auf das vorgeheizte Waffeleisen.
 

Das Waffeleisen schließen und einige Minuten warten. 



Blätterteig braucht etwas länger als Waffelteig. Er ist fertig, wenn er außen bräunt.


Durch das Gewicht des Waffeleisens geht der Blätterteig nicht so hoch, als wenn er normal gebacken würde. Doch das ist mir egal ... lecker schmeckt er trotzdem.


Nacheinander alle 4 Stücke herausbacken und mit etwas Puderzucker bestäuben. Warm gegessen, schmecken mir diese Blätterteigwaffeln am besten. 




Bei Waffeleisen mit einer guten Antihaftbeschichtung ist es auch nicht schlimm, wenn etwas von der Apfelfüllung auf die Platte aufbäckt. Die Kruste lässt sich nach leichtem Einweichen easy mit einer weichen Spülbürste entfernen. 



Na, auch Lust bekommen, euer Waffeleisen mal wieder aus dem Schrank zu holen?



Viel Spaß beim Ausprobieren!

Kommentare:

  1. Liebe Karin,
    oh das sieht aber megalecker aus...wusste nicht, dass man Blätterteig im Waffeleisen aufbacken kann; was für eine geniale Idee für Zwischendurch, wenn einen der Heißhunger packt ;-)
    Na, dann laß´es dir mal schmecken, grins!!
    Viele liebe Grüße
    Jeanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Halo Jeanne, im Waffeleisen kann man sogar Kartoffelteig backen und so weiter... Man muss sich nur Mal trauen. 😀 Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Oh, liebe Karin, was für eine großartige Idee! Ich sehe schon, ich muss wieder mehr Blog lesen, damit ich auf so geniale Ideen stoße. Auf die Idee von gefülltem Blätterteig im Waffeleisen wäre ich im Leben nie gekommen. Viel besser als trockener Waffelteig. Danke!!! :-) Am WE werd ich gleich eine Ladung probieren. Eine mit (für Herrn R.) und eine ohne Marzipan (für mich).
    Ganz herzliche Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sonja, freue mich! Und ich kenne das auch, dass man gerne überall gucken möchte doch die Zeit nie reicht... LG an dich.

      Löschen
  3. Liebe Karin,
    eine tolle, schnelle und leckere Idee. Das mach´ ich mir das nächste mal auch zum Kaffee!Danke für´s zeigen!
    Dir von Herzen alles Liebe
    Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich. Guten Appetit liebe Karen!

      Löschen
  4. Liebe Karin, was es nicht alles gibt ?!
    Das wen ich meinen Mädels zeige, dann brauchen wir ganz schnell Blätterteig :O)
    Sei so lieb gegrüßt
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gabi. Viel Spaß für dich und deinen Mädels beim Ausprobieren!
      Und herzliche Grüße

      Löschen
  5. Liebe Karin, schon wieder so eine geniale Idee von dir!
    Rate mal, wer nächste Woche dringend ein neues Waffeleisen kaufen geht, weil das alte schon durchgenudelt ist?
    Grüße aus Wien
    Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Michaela, schön, wieder von dir zu hören. 😀.
      Ja, ein Waffeleisen sollte in keinem Haushalt fehlen ... *Zwinker *

      Löschen
  6. Hi Karin, das ist ja echt eine super Idee! Blätterteig habe ich fast immer zuhause, aber darauf bin ich noch nie gekommen. Danke für den Tipp :) Liebe Grüße, Julia

    AntwortenLöschen

Oooh - ein Kommentar, ein Kommentar! Wie mich das freut!
*** Ich komme auch immer gerne auf einen Gegenbesuch bei dir vorbei **