Samstag, 6. Oktober 2018

Gehäkelt: Dirndltaschen Unikate



Vier Häkeltaschen wie Lebkuchenherzen, bunt
Das letzte Oktoberfestwochenende hat mich an die bunten Häkeltaschen erinnert, die ich vor längerer Zeit einmal emsig genadelt habe. Allesamt gehäkelt aus festem Baumwollgarn.

Ich habe eine ganze Menge dieser Dirndltaschen gemacht. 

Häkeltasche wie Lebkuchenherz, braun mit Blumen
Die jeweilige Tasche wurde farblich auf das Dirndl der Besitzerin abgestimmt. Und jede Tasche wurde mit einem verschließbaren Innentäschchen versehen. Es hat einen Reißverschluss, damit beim Getümmel im Bierzelt nichts aus der Tasche fallen kann. So eine Dirndltasche soll ja auch praktisch sein.



Die Innentaschen musste ich mit der Hand einnähen, damit es von außen unsichtbar bleibt.


Arbeitsschritt bei Häkeltaschenerstellung


Häkeltasche wie Lebkuchenherz, feschs Madl, mit rosa Blumen


Alles in allem ist die Herstellung solcher Häkeltaschen relativ aufwändig. Aber diese Unikate sind etwas ganz besonderes. Zudem sind sie echt robust und sogar in der Waschmaschine waschbar. 

Häkeltasche wie Lebkuchenherz, Zuckerpuppe


Die Besitzerinnen haben sich die Beschriftung selbst ausgedacht. Denn was wäre ein "Lebkuchenherz" ohne Zuckergussschrift.

Das war anfangs auch mein größtes Problem bei der Herstellung. Wie mache ich diese Schrift?? Welches Material eignet sich dazu? Und welche Technik?

Sticken? Sehr aufwändig und sieht nicht so aus wie gewünscht. 
Aufgemalt mit Textilfarbe? Nee - das sah blöd aus.

Braun-Türkis Häkeltasche mit Aufschrift wie LebkuchenherzAm Ende landete ich bei einer Flasche Konturenfarbe für Window-Color. (Kennt das überhaupt noch jemand?)

Da konnte ich einfach auf einer Folie vorschreiben.Sobald der Schriftzug getrocknet war, konnte man ihn mit Universalkleber auf die Tasche kleben. 

schwarz-rosa Häkeltasche wie Lebkuchenherz mit Blumen

Für mich selbst habe ich keine Tasche gemacht. Denn ich habe kein Dirndl. 

Brauche ich nicht. Ins Bierzelt kann ich auch "normal" gehen, ohne mich als Oberbayer zu verkleiden.(Sorry Mädels, aber dieser künstliche Trachten-Hype der letzten Jahre ist nicht so mein Ding. Aber jeder wie er mag. Gell?) 

Gehäkelte Tasche zum Dirndl - wie Lebkuchenherz

Das  Häkeln der unterschiedlichen Täschchen hat mir auf jeden Fall Spaß gemacht. Die Häkelschrift dazu habe ich mir aufgeschrieben und werde sie vielleicht in ein paar Jahren mal wieder auspacken. Aber jetzt ist erst mal genug.

Schönen Sonntag allerseits!


----------------------------------------------------------------------------------


Dieses Projekt gehört zu meiner Reihe "Blogbeitrags-Recycling". Es ist ein neu zusammengefasster Beitrag aus meinem stillgelegten "alten" Blog. 
Damit die alten Projekte nicht ganz verloren sind, werde ich einige davon im Laufe der Zeit aufarbeiten und hier neu veröffentlichen.


 

Kommentare:

  1. Ach die Taschen sind ja richtig toll, ich mag die Karin! Ich hab zwar auch kein Dirndl, aber so ne Dirndltasche hat definitiv ihren Reiz hihi =)
    Liebe Grüsse
    Debby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Debby,
      und so eine Tasche kann man auch zur Jeans tragen, finde ich. :)
      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Liebe Karin,
    ganz ehrlich, schon vom ersten Foto an, hab ich mich total auf die Schrift konzentriert und überlegt: "Wie hast sie denn das nur wieder hinbekommen?"
    Bis du es schließlich aufgelöst hast. Das ist wirklich so simpel wie genial- aber man/frau muss natürlich erst draufkommen.
    Diesen ganzen Hype um das Dirndlgedöns können wir auch nicht verstehen - wohnen wir doch direkt gegenüber einer Dirndlnäherei- und mein Mann bezeichnet das ganze sogar als "Kasperle-Outfit" aber pssst, sag das bloß keinem Oberbayer!!
    Aber deine Taschen würde ich auch jederzeit tragen, jedoch NUR zu einer Jeans!!! *lach* ;-)

    Sei ganz lieb gegrüßt

    Jeanne

    AntwortenLöschen

Kommentare sind das Salz in der Suppe jedes Bloggers ... Vielen Dank, dass du dir die Mühe machst. Ich freue mich sehr darüber!
*** Ich komme auch gerne auf einen Gegenbesuch bei dir vorbei **