Mittwoch, 27. Januar 2016

Bunte Mappen aus Dies-und-Das


Vom letzten Kalenderwechsel im Januar blieben bei uns im Büro einige Kalenderverpackungen übrig. Und die alten Kalender von 2015 mussten auch weg.

Das ist das perfekte Ausgangsmaterial für praktische Dokumentenmappen.


Da ich kürzlich unsere Ordner, Dokumente und Papiere gnadenlos ausgemistet und neu sortiert habe, durften es gerne ein paar mehr davon sein.

Man nehme: 



und 

 und
 

Die überstehende Lasche abschneiden, 
Schlitze/Löcher zukleben.

Die Außenseiten vorne und hinten mit Kalendermotiven bekleben  ...
und sich dann mit farblich passendem Washi Tape austoben. 

Als schönes Extra kann man auf die Front noch ein Namensschild kleben.


Und als Verschluss ein Stückchen Gummiband und ein Jeansknopf (davon hab man ja genügend im Ersatzteillager




So sieht's dann aus. 



Da ist noch eine ....

 


Innen sehen sie so aus.

Schön geräumig. Passen auch große Dokumente oder Urkunden rein.


Statt Kalenderblätter kann man aber auch mit Design-Klebefolie arbeiten ....



 Oder eher zünftig ...









Aber auch sonst findet sich hübsches Papier, das man für Mappen verwenden kann.






Auf alle Fälle reichen die erst mal. 
Bis zum nächsten Kalenderwechsel jedenfalls.



1 Kommentar:

  1. Hallo Karin,
    die Mappen sehen allesamt klasse aus. Wir machen das auch aus den Kartons von Büchersendungen, denn solche Mappen sind immer nützlich für Vorlagen, Skizzen und soviel mehr,
    Liebe Grüße
    Uwe

    AntwortenLöschen

Oooh - ein Kommentar, ein Kommentar! Wie mich das freut!
*** Ich komme auch immer gerne auf einen Gegenbesuch bei dir vorbei **