Montag, 23. Januar 2017

Gestrickt: Anleitung für Lieblings Baggy Beanie

Offensichtlich bin ich nicht die Einzige, die mit den derzeitig eisigen Temperaturen da draußen nicht einverstanden ist. Doch jammern hilft hier bekanntlich nicht. Und so stricke ich emsig - bei flackerndem Feuerschein - dicke Schals und wollige Mützen für all meine Lieben

Für das derzeitige Lieblingsmodell gibt es heute meine Anleitung. Und ein klein bisschen Werbung zu meinen neuen Etiketten muss auch sein. (Ich freu' mich so darüber!)

Gestrickte Muetze




Das Material:
Wolle von Online, Linie 20 CORA
(50 g mit ca 85 m Lauflänge)
verstrickt mit Nadelspiel Nr. 4

Der Anschlag:
90 Maschen anschlagen und auf einem Nadelspiel (oder einer kurzen Rundnadel) zur Runde schließen.

Bündchenmuster:
1 links, 1 rechts-verschränkt (=hinten einstechen)
Dadurch wird das Bündchen elastischer als beim herkömmlichen 1-1 Muster.
11 Reihen im Bündchenmuster stricken.

Zunahme: 
In der 12. Reihe auf jeder der 4 Nadeln 4 Maschen zunehmen. Also 16 Maschen insgesamt.
Nun hast du 106 Maschen auf der Nadel.


Strickmuetze Anleitung 
Mützenmuster:
Weiter geht es ganz einfach mit rechten Maschen. Immer rundherum. Und das 35 Reihen hoch.

Abnahme:
1. Reihe: 10 Ma stricken, 2 Ma zusammenstricken, 10 Ma stricken etc.

Reihen 2, 3, 4: glatt rechts ohne Abnahme stricken.

5. Reihe: 9 Ma stricken, 2 Ma zusammenstricken, 9 Ma stricken etc.

Reihen 6, 7, 8: glatt rechts ohne Abnahme stricken

9. Reihe: 8 Ma stricken, 2 Ma zusammenstricken, 8 Ma stricken etc.

Reihen 10, 11, 12: glatt rechts ohne Abnahme stricken

13. Reihe: 7 Ma stricken, 2 Ma zusammenstricken, 7 Ma stricken etc.

Reihen 14, 15, 16: glatt rechts ohne Abnahme stricken

17. Reihe: 6 Ma stricken, 2 Ma zusammenstricken, 6 Ma stricken etc.

Ab jetzt nach der Abnahme-Runde nur noch jeweils 1 Reihe ohne Abnahme stricken.

Sind nur noch 20 Maschen auf der Nadel, diese 2er-weise zusammenstricken.

Die restlichen Maschen zusammennehmen, d.h. die verbleibenden Maschen mit einer Sticknadel und Wollfaden aufnehmen und zusammenziehen.



Das Finish:
Die losen Fäden vernähen.
Die Mütze durch Befeuchten oder Dämpfen in Form bringen
Am besten die Mütze nach dem Stricken per Hand mit Wollwaschmittel waschen und anschließend fest in ein Handtuch einrollen, um das Wasser herauszupressen. 

Strickmuetze Anleitung


Am Ende die Mütze in Form ziehen und auf einem weichen Untergrund liegend trocknen lassen. Durch diese Prozedur erhält das Gestrickte eine gute Form und ein schöneres Maschenbild. 

Habt ihr sie entdeckt, meinen neuen Aufnäh-Etiketten? Ich bin so stolz darauf. Sie sind aus SnapPap mit Lasergravur. Weich und waschbar. Einfach toll. 

Die Firma Dortex, bei der ich vor Jahren schon meine ersten Web-Etiketten erworben hatte, gab mir freundlicherweise die Möglichkeit, Etiketten zu einem vergünstigten Preis zu beziehen. Das habe ich genutzt, um mir diese außergewöhnlichen Labels mit meinem Logo bedrucken zu lassen.

Andernfalls hätte ich diese wohl nicht ausprobiert, da sie doch teurer sind, als ich eigentlich für Etiketten anlegen wollte. Aber nun, nachdem ich sie in Händen halte, haben sie mich völlig überzeugt und ich werde mir später ganz sicher welche nachkaufen.

Strickmuetze Anleitung

Aus der Familie erhielt ich schon die Nachfrage, dass ich Strickteile mit den neuen Etiketten "nachrüsten" soll. Aber im Moment knausere ich noch damit ....


Die Besitzerin der neuen Mütze versprach mir ein Trage-Foto davon ... ich werde es noch posten, sobald ich es habe.

Strickt ihr eure Mützen auch selber? 
Oder lasst ihr stricken?

Lasst hören - ich freue mich nämlich über neue Anregungen.

 

Kommentare:

  1. Hallo Karin,
    deine Mütze ist toll geworden und das Label ist echt ein Hingucker. Letztet Jahr habe ich auch Mützen gestrickt, dieses Jahr fehlte mir einfach die Zeit. Aber ich plane einfache Stulpen zu stricken, dabei muss man nicht nachdenken und aufpassen...
    BEim Anblick deiner Mütze bekomme ich aber wieder Lust zu stricken!
    Viele Grüße, Isabell

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Isabell, danke. :)
      Stulpen sind auch immer ein sehr nützliches Strickprojekt, das stimmt. Mir geht es jeden Winter so, dass mich die Stricklust packt. Spätestens im April ist sie dann wieder vorbei.
      Viele Grüße
      vonKarin

      Löschen
  2. Liebe Karin,
    die Mütze sieht echt toll aus - und das Label ist wirklich wunderschön! Ich muss mir unbedingt auch mal Labels machen oder bestellen... Das rutscht immer wie höher auf meiner Liste ;-)
    Ich kann nicht stricken, häkle mir aber meine Mützen selber. Gerade jetzt im Winter nehme ich die Häkel-Sachen sehr gerne hervor.
    Hab einen wunderbaren Tag meine Liebe!
    Lg Debby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Debby, die Häkelmützen sind schön dick und darum perfekt für diese kalten Tage. Ganz bestimmt findest du auch Etiketten, die für deine Werke passen. Liebe Grüße
      vonKarin

      Löschen
  3. Liebe Karin,
    wow, da warst du aber mal wieder fleißig!! Die sieht echt toll aus, vor allem die Farbe ist ein schöner "Hingucker". Ich kann leider nur "geradeaus" stricken, lach, so dass es nur für ein paar Kopfstützenschoner in Form von Pandas reicht :)
    Mit der Kälte müssen wir uns hier in Bayern wohl noch eine Weile abfinden....Kannst ja mal bei mir vorbeischauen, was ich mir hierfür hab´einfallen lassen- würde mich freuen :))
    Viele liebe Grüße

    Jeanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jeanne, danke!
      Übrigens bist du schon im meine Blog-Lese-Leiste gewandert, so dass ich deine Wärmekissen bereits gesehen habe. :) Ich komme aber noch auf einen Besuch bei dir vorbei, ganz klar.
      Grüße aus der Eiszeit!

      Löschen
  4. Hallo Karin, Du Bist ein echtes Multitalent! Sehr schön und wenn mein Schrank mit den Mützen nicht so voll wäre, würde ich es sofort nachmachen. Viele Grüße Mariola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mariola, na - die Anleitung funktioniert auch noch im nächsten Winter ...
      Sei lieb gegrüßt!
      Karin

      Löschen

Oooh ein Kommentar! Wie mich das freut!
*** Ich komme auch gerne auf einen Gegenbesuch bei dir vorbei **