Mittwoch, 22. Juli 2015

DIY: Strandkörbchen?

Es ist so heiß.
36 °C
Was für ein Sommer!

Passend dazu hab ich hier
mein neues Strandkörbchen 

Selbst gemacht.
  mit Bast
  mit Paketschnur
  mit Kunstleder
  mit Kreidefarbe


Und so geht das:


Der Korpus des Körbchens ist aus Bast in Festen Maschen gehäkelt.
Zuerst ein Kreis für den Boden,
und wenn dieser groß genug ist, wird ohne weitere Zunahmemaschen einfach nach oben weitergehäkelt.
(Auf Ravelry.com oder auf anderen Handarbeitsseiten gibt es gute Erklärungen, wie man Häkelkörbchen herstellt).




Damit das Körbchen genügend Stand hat, habe ich die Festen Maschen um eine Paketschnur herum gearbeitet. Also ... ich habe die Schnur quasi auf die Vorreihe aufgelegt und in Festen Maschen darüber gehäkelt.
Das sieht dann so aus ....


Dies gibt dem Ganzen eine gute Stabilität.
Und da die Paketschnur recht dünn ist, fällt dies im Maschenbild gar nicht auf:




Als Abschluss wurde eine reihe Krebsmaschen (Kettmaschen rückwärts gehäkelt) um den Rand gearbeitet.





Bast lässt sich schön verhäkeln. Ich hatte das ganz vergessen ... 

Und ich muss jetzt wieder daran denken, dass ich in den 70er Jahren schon in der Schule mit Bast gehäkelt habe. Wir häkelten damals daraus echte Flower-Power Umhängetaschen. 
Schade, dass ich davon keine Fotos habe ....

Nun ist der Korpus fertig.


Ein Stück Kunstlederband, doppelt genommen und zusammengenäht, dient als Henkel.



Und da meine selbstgemachte Kreidefarbe sehr ergiebig ist ....



Einen heißen Sommer wünsch' ich uns weiterhin!










Kommentare:

  1. Das sieht ja nett aus :) Ich staune immer wieder was du alles so machst.

    Lg
    InaMaka

    AntwortenLöschen
  2. http://mydiyol.blogspot.de

    Hallo Karin,
    das hast Du gut hinbekommen...sehr professionell.
    Häkeln ist ja nicht so meins......
    Liebe Grüße
    Uwe

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Karin,
    auch ich schaue hier immer wieder mal in deinem neuen blog vorbei...neee nicht vorbei, sondern rein.
    Schönes Körbchen.
    Liebe Grüße von Crea-pea, die wohl das bloggen ganz einstellen wird...aber schauen werde ich weiter hin hier und bei einigen anderen interessanten blogs.
    Tschüssi

    AntwortenLöschen
  4. Was für ein wunderschönes Körbchen! Auf die Idee, Paketband mit einzuarbeiten muss man erst einmal kommen ;) Dein Projekt macht glatt Lust darauf, selbst mit dem Häkeln anzufangen!
    Eine kleine Frage habe ich zum Henkel: Wie hast du den so schön sauber am Körbchen festgemacht bekommen? Man sieht keine Naht, nix! Sehr cool! :D
    Liebe Grüße
    Kathleen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Henkel hab' ich einfach per Hand festgenäht. Das runde Ding ist keine Niete, sondern einfach ein Knöpfchen, das ich mit farblich passendem Garn ziemlich unsichtbar angenäht habe. :)
      LG Karin

      Löschen
  5. Dein Körbchen ist super hübsch geworden! Dass sich Bast so gut zum Häkeln eignet, ist gut zu wissen! Es ist somit sicher sehr stabil und robust! Und dann passt es auch noch farblich zu deiner Flasche, hübsches Arrangement und sehr maritim :-) Liebe Grüsse, Nadia

    AntwortenLöschen
  6. ... eine menge Arbeit die sich echt gelohnt hat.
    Sieht toll aus und ein echtes stück Handwerk.
    Liebe Grüße
    Siegfried
    P.S. bin noch etwas am "üben", hatte hier auch ein Blog geplant.

    AntwortenLöschen

Oooh ein Kommentar! Wie mich das freut!
*** Ich komme auch gerne auf einen Gegenbesuch bei dir vorbei **