Mittwoch, 27. Juli 2016

DIY: Retro-Foto-Geschenke

Wenn liebe Menschen Geburtstag haben, möchte ich gerne etwas Persönliches schenken. Was nicht immer leicht ist.

Im Juli haben wir zwei kurz aufeinanderfolgende Geburtstage in der Familie. Zwei Personen, die schon auf viele Jahre zurückblicken dürfen.


Um genau dies zu zeigen, habe ich mich durch Alben gewühlt und Fotos aus alten Zeiten gefunden.
Aus den Kinder- und Jugendtagen meines Vaters und meiner Schwiegermutter. 

Ich habe die Fotos einfach abfotografiert und etwas nachbearbeitet. Im Format 10x15 ausdrucken lassen.

Zu den Retrofotos passen natürlich nur alte Bilderrahmen. Also rauf auf den Dachboden ...

Die Passepartouts in den Rahmen habe ich selbst gemacht. Aus dickem Packpapier:

  • Zuerst das Packpapier zuschneiden und die Fotos gefällig anordnen. Auf der Papier-Rückseite (!) die Umrisse der Fotos aufmalen.
  • Ausschneiden darf man aber nicht so viel. Zuerst rundum einen 0,5-1 cm breiten Rand malen und danach das Innere ausschneiden.  Mit einem Cutter oder Rollschneider.



  • Um die Ausschnitte schön plastisch wirken zu lassen, malte ich auf der Vorderseite mit wasservermalbaren Buntstiften einen schwarzen Rand um jeden Ausschnitt. Schön fett.
  • Den schwarzen Strich mit Pinsel und Wasser nach außen verwischen.
  • Dann an der Schnittkante entlang mit einem hellen Stift malen. Auch diesen mit Wasser verwischen.


  • Das Wasser macht das Papier etwas wellig. Darum einfach auf der Rückseite wieder glatt bügeln.
  • Und dann kann man die Fotos auf die Rückseite kleben. Ich mache das mit Masking Tape, da es sich jederzeit wieder lösen lässt. Falls man korrigieren möchte.


  • Nun muss man den Bilderrahmen wieder zusammenbauen. (Gar nicht so einfach, bei diesen alten Rahmen ...)



und


  • Fertig zum Verschenken. 

Leider sind meine Bilder nicht so gut geworden, da mein alter Foto aus den letzten Löchern pfeift und das Objektiv nicht mehr richtig fokusiert.  :(
Nun wird's wirklich Zeit für eine neue Kamera ....


Kommentare:

  1. Liebe Karin,
    auch wenn du mit deinen Fotos nicht ganz zufrieden bist, deine Geschenke mit den aufgearbeiteten Bildern sehen einfach toll aus. Auch das Passepartout sieht klasse aus. So richtig schön auf alt gemacht :-)
    Ich wünsche dir einen schönen Tag!
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Karin,
    jetzt schreib' ich mal von Karin zu Karin; ist doch irgendwie lustig...
    Deine Bildrahmen sind wirklich sehr gut geworden und die Empfänger haben sich bestimmt sehr darüber gefreut.
    Ein kleiner Tipp von mir als "alte" Papierbastlerin": so richtig auf "alt trimmen" kannst Du auch mit einem braunen Stempelkissen und einem kleinen Makeup-Schwämmche; einfach ganz zart wischen. Das gibt einen tollen Effekt....
    Ich wünsche Dir eine gute Zeit und bedanke mich auch für Deinen lieben Kommentar bei mir.
    Ganz ♥liche Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  3. Wow!!
    Liebe Karin, ich bin begeistert. Beim ersten Anschauen der Fotos hab ich irgendwie gedacht, du hast kleine Rahmen in einen grossen Bilderrahmen geklebt - aber die Idee mit dem rundum Malen ist ja ganz toll. So simpel eigentlich und solch eine tolle Wirkung! Fotogeschenke finde ich ja immer toll, aber deines gehört ab sofort zu meinen Favoriten. Merke ich mir sehr gerne! =) (Im Moment bin ich gerade an einem grösseren Projekt am arbeiten, aber Fotogeschenk-Ideen kann man immer brauchen... ;-))
    Ich geh dann mal schauen ob du die Bilder schon gepinnt hast =)
    Liebe Grüsse
    Debby

    AntwortenLöschen

Oooh ein Kommentar! Wie mich das freut!
*** Ich komme auch gerne auf einen Gegenbesuch bei dir vorbei **