Sonntag, 27. Mai 2018

Upcycling: Goldohrschwein

schwarzes Sparschwein mit goldenem Ohr

Ist euch diese Datenschutzgeschichte auch so auf den Nerv gegangen? Puh! Endlich ist der 25.5. vorbei und es kann wieder Normalität in der digitalen Realität einkehren. Hoffentlich. 

Ich hab mein Bestes getan, um die Basic-Anforderungen der DSGVO zu erfüllen und nun muss gut sein.


Das Ganze hatte aber auch etwas  Positives:
bei der ganzen DSGVO Geschichte ist mir eingefallen, dass es ja noch meinen "ur-alten" Blog gibt, der meine Projekte von 2013 bis 2015 zeigt. Einige davon sehenswert - andere dagegen überhaupt nicht. Die Anfänge des Bloggens sind nicht immer schön anzusehen ... (ihr wisst schon, was ich meine).

Diesen alten "DIY vonKarin" Blog habe ich jetzt vom Netz genommen. Und zeitgleich beschlossen, die Lieblingsprojekte daraus in nächster Zeit hier auf dem Blog neu aufzuarbeiten. Vor allem die Fotos bedürfen einer heftigen Aufhellung und Korrektur.

Den Beginn der Blogpost-Recycling-Reihe mache ich gleich heute, mit meinem 

Goldohrschwein


Es freut mich immer ungemein, wenn ich die Gelegenheit bekomme, aus einem alten 'Schinken' etwas Nützliches herzustellen.
Oder etwas Schönes.
Oder beides.


Und so habe ich mich sehr gerne eines armen Schweines angenommen, dessen beste Jahre schon lange vorbei waren. Sowohl vom farblichen als auch vom Gesamtzustand her.
altes-Sparschwein-wird-abgeschliffen


Da ich immer reichlich Tafelfarbe auf Lager habe (ja, auch damals schon!), kam natürlich nichts anderes in Frage. Nach kurzem Anschleifen erfolgte ein doppelter Anstrich. 

Edles Schwarz peppt auch arme Schweine auf.


schwarzes Sparschwein mit Tafelfarbe


Und weil aus der 'armen' eine 'reiche' Sau werden sollte, gab es noch ein goldenes Ohr dazu.
Einfach so.
goldenes Ohr eines schwarzen Sparschweins

Zuerst wollte ich das Säulein pur lassen. Aber irgendwie war es mir dann doch zu unpersönlich.

Und so bekam es zum Einen noch goldene Füßchen. 

Außerdem habe ich schwarze Filzkreise unter die Füßchen geklebt, für einen weicheren Stand.


Schwarzes Sparschwein mit goldenem Ohr - Upcycling

Schließlich bekam das Sparschweinchen - gegen diesen leeren Blick - noch ein paar Wackelaugen aufgeklebt. Davon hatte ich welche in meinem Bastelfundus. Woher auch immer.

Nun kann man sich tief in die Augen blicken.....

 
Und wenn man möchte, ist das Schwein auch mit Kreide beschriftbar. 

(Hab ich aber kein Foto von ....
und der Geselle ist leider schon außer Haus gewandert. Aber ihr könnt es euch sicherlich vorstellen, wie er beschriftet aussieht. Nicht wahr?)
 


Auf jeden Fall fühlt es sich jetzt sauwohl, wenn die Münzen im Bäuchlein klimpern.



Goldohrschwein - Sparschwein mit Tafelfarbe -Upcycling vonKarin
 Vielleicht ist es ja auch ein Glücksschwein?

Kommentare:

  1. Oh, sehr klasse geworden, das Schweinchen! Es hat auch so schon eine tolle Form, da steckt man doch gerne etwas Geld rein. Und das goldene Öhrchen peppt es richtig auf. Klasse! :-)

    Ja, das mit der DSVGO... Es hatte was. Wir haben den Blog meiner besseren Hälfte sogar ein paar Monate vom Netz genommen (du hast gestern bei ihr kommentiert ;-) ... und dann hat es ewig gedauert, bis wir die Zeit gefunden haben, uns mit dem Thema richtig auseinanderzusetzen. Und was es da alles zu lesen galt. Phuuuu. Aber ich denke, jetzt haben wir es ganz gut hin bekommen und es war überhaupt auch mal notwendig, sich damit auseinanderzusetzen. Aber irgendwann reicht es dann doch! Schön, dass du auch dabei geblieben bist. Ich finde, du stellst ganz tolle Beiträge ins Netz! :-)

    Viele Grüße
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Uwe, hezlichen Dank für die lieben Worte. Ja - wir dürfen uns den Spaß am Bloggen und Werkeln nicht verderben lassen.
      Liebe Grüße
      vonKarin

      Löschen

Kommentare sind das Salz in der Suppe jedes Bloggers ... Vielen Dank, dass du dir die Mühe machst. Ich freue mich sehr darüber!
*** Ich komme auch gerne auf einen Gegenbesuch bei dir vorbei **