Freitag, 10. August 2018

Selbstgemacht: Laktosefreies Joghurt

Es geht weiter mit meinen Joghurt-Experimenten.

Zum Einstieg habe ich im ersten Beitrag erklärt, wie man normalen Joghurt aus haltbarer Kuhmilch herstellt. Wer sich die Anleitung und die zugehörigen Tipps & Tricks nochmal ansehen will, kann gerne diesem Link folgen:  Naturjoghurt aus Kuhmilch

Im zweiten Beitrag habe ich Ziegenjoghurt hergestellt (boah - war der lecker!); nachzulesen über diesen Link: Joghurt aus Ziegenmilch.


Trinkjoghurt im Glas mit Trinkhalm, Joghurt selbermachen

Nicht nur die Müllvermeidung ist ein guter Grund für selbstgemachten Joghurt. Einige von uns müssen oder möchten auf normale Kuhmilch verzichten - deshalb wollte ich wissen, welche Milch-Alternativen zum Joghurtmachen taugen und habe frisch drauf los experimentiert.

Experiment 2: Joghurt aus laktosefreier Milch

  • In 600 ml laktosefreier Milch (leider kein ganzer Liter mehr, denn ein Kühlschrankdieb hatte sich bereits daran bedient) habe ich als Starterkultur 120 ml vom Ziegenjoghurt gerührt. Beides hatte Kühlschranktemperatur.
  • Für bessere Festigkeit habe ich 1 TL Milchpulver (< 0,01 mg Laktose auf 100 g) noch dazugerührt.
  • Die Masse in die Joghurtgläser gefüllt (drandenken - sie müssen supersauber sein!), Deckel drauf und in den Joghurtbereiter gestellt.
  • Zeiteinstellung 11 Stunden.

Joghurtbereiter - bildausschnitt - DIY laktosefreier Joghurt
  • Nachdem sich das Gerät abschaltet, den Joghurt noch auskühlen lassen und ab damit in den Kühlschrank. Über Nacht durchkühlen und nachreifen lassen. 

Auf die Verkostung am nächsten Tag war ich natürlich sehr gespannt:  


dreiteiliges Bild mit Naturjoghurt und Löffel, selbstgemachter Joghurt laktosefrei


ERGEBNIS: 

Der Joghurt war schön stichfest und hatte eine cremige Konsistenz. Einfach perfekt.

Geschmacklich ist er sehr mild. Da ich lieber einen kräftigeren Geschmack (mehr Säure) mag, ließ ich ihn zwei Tage im Kühlschrank nachreifen. Der Geschmack wurde dadurch kräftiger. Top!

Naturjoghurt laktosefrei selbstgemacht, im Glas mit Löffel,

FAZIT:

Tolle Konsistenz, guter Geschmack.
Doch eigentlich macht laktosefreier Joghurt überhaupt keinen Sinn!

Menschen mit Laktoseunverträglichkeit brauchen eigentlich keinen speziellen Joghurt aus laktosefreier Milch. Säuerliche Naturjoghurts aus normaler Kuhmilch ohne Zusätze sind für die meisten Menschen mit Laktoseintoleranz gut verträglich. Denn der Naturjoghurt liefert neben dem 'bösen' Milchzucker gleich die Bakterien zu dessen Verdauung mit. 

Naturjoghurt im Glas, laktosefrei, selbstgemacht

Schon erstaunlich, was so ein Naturjoghurt alles kann.

Seid gespannt - denn beim nächsten Mal machen wir zusammen Sojajoghurt. (Obwohl ich den bisher eigentlich gar nicht mochte).




1 Kommentar:

  1. DANKE ... liebe Karin ...
    ich liebe diese Serie mit den Erfahrungsberichten zur Joghurtherstellung von dir ...

    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen

Kommentare sind das Salz in der Suppe jedes Bloggers ... Vielen Dank, dass du dir die Mühe machst. Ich freue mich sehr darüber!
*** Ich komme auch gerne auf einen Gegenbesuch bei dir vorbei **